Schabbat-Eröffnung mit traditionellem Abendessen (Kabbalat-Schabbat-Feier)

Erklärende Worte: Rabbiner Steven E. Langnas Veranstaltungsort: Israelitische Kultusgemeinde: Synagoge und Restaurant Einstein, St.-Jakobs- Platz 18 (U 3/6 und S 1-8 Marienplatz) Herren mit Kopfbedeckung, angemessene Kleidung Gedeck pro Person: 30.- Euro incl. Getränke Nur begrenzte Teilnehmerzahl möglich Bitte beachten Sie: schriftliche Anmeldung bis 27. Februar, Einzahlung nach erfolgter Bestätigung durch die Geschäftsstelle GcjZ bis … [Erfahren Sie mehr…]

»Mischpoke!« – Buchpräsentation mit Marcia Zuckermann

Buchpräsentation mit Marcia Zuckermann Musikalische Umrahmung: Tania Alon Was scheinbar harmlos als Familienroman à la jüdische Buddenbrooks beginnt, erweist sich als eindringliches Tableau über 150 Jahre deutsch-jüdische Geschichte: Samuel Kohanim, Oberhaupt einer der ältesten jüdischen Familien im westpreußischen Osche, ist durchschnittliches Unglück gewöhnt. Seine Frau Mindel, schroff und wortkarg von Natur, schenkt ihm 18 Kinder, … [Erfahren Sie mehr…]

»The Last Laugh« – Dokumentarfilm von Ferne Pearlstein, USA 2016, 85 min.

Dokumentarfilm von Ferne Pearlstein, USA 2016, 85 min. Darf man auch über den Holocaust Witze machen? Ferne Pearlstein hat dazu jüdische Komiker und Prominente befragt, u. a. Mel Brooks, Sarah Silverman, Rob Reiner und die 90-jährige Holocaust-Überlebende Renee Firestone (ergänzt durch historische Filmclips und Archivmaterial): mit ernsten Zwischentönen und treffsicheren Pointen Nachgespräch mit Louis Lewitan (Dipl.-Psychologe, … [Erfahren Sie mehr…]

„I was your man“ – eine literarisch-musikalische Erinnerung an Leonard Cohen

Mit Thomas Kraft (Lesung), Laura Wachter (Gesang) und Steven Lichtenwimmer (Gitarre). Seine Stimme war wie keine andere. Wenn Leonard Cohen, der schwarze Romantiker unter den Hippies sang, gab er dem Schmerz eine Grenze. In seinen Gedichten und Songs brachte er Schönheit, Liebe und Einsamkeit zusammen, gab ihnen eine Melodie und berührte die Menschen damit auf eine … [Erfahren Sie mehr…]

Festliche Eröffnung der Woche der Brüderlichkeit 2017

Woche der Brüderlichkeit 2017 :„Nun gehe hin und lerne“ Seit 1952 veranstalten die Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit im März eines jeden Jahres die Woche der Brüderlichkeit. Aus diesem Anlass finden auch in München Veranstaltungen statt, um auf die Zielsetzung der Gesellschaften und auf ihr jeweiliges Jahresthema hinzuweisen. Deutschlandweit setzen sich über 80 Gesellschaften für Christlich-Jüdische … [Erfahren Sie mehr…]

Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus 2017: Zeitzeugengespräch mit Roman Haller „Leben nach dem Überleben“

Veranstaltungsort: Jüdisches Museum München, Foyer St. Jakobs-Platz 16 Roman Haller ist ein sogenanter „child survivor“. Er wurde im Mai 1944 in einem Versteck im Wald in der heutigen Ukraine geboren. Der genaue Ort wie auch ein genaues Geburtsdatum sind nicht bekannt. Über die Umstände seiner Geburt gab es ein Theaterstück, das am Broadway in New … [Erfahren Sie mehr…]

„Führung auf dem alten jüdischen Friedhof“

mit Frau Presser Eröffnet 1816, mit überwiegend klassizistischen Grabdenkmälern des 19. U. 20. Jahrhunderts. Anmeldung erforderlich, da begrenzte Teilnehmerzahl, über GcjZ: Tel. 59 47 20 oder info@gcjz-m.de Herren sowie verheiratete Frauen sind gebeten, eine Kopfbedeckung während des Besuchs zu tragen. Das Betreten der Friedhofsanlage erfolgt auf eigene Gefahr (aufgrund erforderlicher Sanierungsarbeiten). Ort: Thalkirchner Straße 240, 81371 München-Isarvorstadt (S-Bahn: Mittersendling (ca. … [Erfahren Sie mehr…]

Mitgliederversammlung

mit Referenten Dr. Andreas Renz „Das christlich-jüdische Verhältnis als Grundlagen für den Dialog mit dem Islam“ Ort: St. Matthäuskirche München, Nußbaumstr. 1, 80336 München, (U-1/2, Sendlinger Tor (+ 210 m zu Fuß); S1-8 Stachus (+ 650m zu Fuß) Uhrzeit: 19:00 Uhr