„Erinnerte Gegenwart – Dokumente und Installationen zu Theresienstadt“ – Verschoben auf Mai 2021!!

Ausstellung mit Dokumenten zum Ghetto Theresienstadt sowie Arbeiten der Münchner Künstlerin Marlies Poss vom 9. November bis 29. November 2020 – VERSCHOBEN auf MAI 2021

Begleitprogramm:
Montag, 09.11.2020, 19.00 Uhr
Vernissage der Ausstellung am 82. Jahrestag der „Reichspogromnacht“ mit Vortrag von Prof. Michael Wolffsohn und musikalischer Begleitung von Kantor Nikola David.

Donnerstag, 12.11.2020, 19.00 Uhr
Lesung der Schauspielerin Ina Bleiweiß aus dem Roman „Die Todgeweihten“ von Berthie Philipp

Mittwoch, 18.11.2020, 19.00 Uhr
Vortrag von Maximilian Strnad (Stadtarchiv München) zu „Deportationen Münchner Juden 1941-45“

Montag, 23.11.2020, 19.00 Uhr
Vortrag von Jan Mühlstein über „Theresienstadt als Familiengeschichte“

Mitveranstalter: „Gedenken im Würmtal e.V.“; Liberale jüdische Gemeinde München Beth Shalom München; Chaverim e.V. – Freundeskreis zur Unterstützung des liberalen Judentums in München
Ort: Kupferhaus Planegg, Feodor-Lynen-Straße 5. 82152 Planegg
Anfahrt: S6 (Richtung Tutzing) Planegg; Bus 266 bis Planegg-Friedhof o. vom Bhf. zu Fuß 270m. Bei der Ampel die Straße überqueren, rechts halten und nach 10m links einbiegen.
Öffnungszeiten: Informationen siehe www.gedenken-im-wuermtal.de
Wegen der bestehenden Hygienevorschriften ist die Zahl der Teilnehmer an den Veranstaltungen begrenzt.
Anmeldung erforderlich: online unter eveeno.com/gegenwart bzw. E-Mail: gedenken@wuermtal.de bzw. Tel. 0174 – 17 92 73 8
Datum: Verschoben auf Mai 2021