Ewiges Rätsel Antisemitismus? – Onlineveranstaltung

Ursprung und Kontinuität der Judenfeindschaft
Der Vortrag findet als Onlineveranstaltung statt.

Referent: Dr. Philipp Lenhard, Wissenschaftlicher Rat a.Z. am Lehrstuhl für Jüdische Geschichte und Kultur, LMU

Der Antisemitismus ist tausendfach analysiert und widerlegt worden, doch es gibt ihn immer noch. Etwas ratlos stehen die Experten vor dem ewigen Rätsel Antisemitismus: Was kann man gegen den Judenhass tun, wenn Aufklärung nicht mehr verfängt? Jede Antwort birgt die Gefahr, entweder den Antisemitismus zu rationalisieren oder vor ihm zu kapitulieren. Trotzdem müssen seine geschichtlichen Ursprünge erforscht und die Frage beantwortet werden, wie er sich seit über 2000 Jahren in unterschiedlicher Gestalt erhalten konnte.

In Kooperation mit: Evangelische Stadtakademie München, Fachbereich Dialog der Religionen im Erzbischöflichen Ordinariat München, Liberale Jüdische Gemeinde München Beth Shalom, Chaverim e.V., Stiftung für Spiritualität und interreligiösen Dialog.

Ort: Onlineveranstaltung der Evangelische Stadtakademie München
Anfahrt:
Anmeldung: Ausschließlich über hier: Evang. Stadtakademie
Datum: Dienstag, 9. Februar 2021
Beginn: 19.00 Uhr
Eintritt: € 8,00