Seminar zur jüdischen Schriftauslegung: Das Buch Ruth

Mit Rabbiner Jonathan Magonet
Leitung: Domberg-Akademie/Dr. Andreas Renz

So kurz das Buch Ruth ist, so bemerkenswert ist es. Goethe nannte es „das lieblichste kleine Ganze…, das uns episch und idyllisch überliefert worden ist“. Es ist aber viel mehr als eine Idylle. Es thematisiert den Überlebenskampf von Frauen, es zeigt, wie eine Nichtjüdin in das Volk Israel aufgenommen wird. Der große König David wird Ruths Urenkel, und ihr Name findet sich im Stammbaum Jesu. Welche Bedeutung aber hat das Buch Ruth in der jüdischen Tradition, wo es zu den „fünf Festrollen“ gehört?
Entdecken Sie ein Stück rabbinischer Bibelauslegung.

Datum: 5. bis 7. November 2021

Ort: Schloss Fürstenried

Veranstalter: Domberg-Akademie und des Erzbischöflichen Ordinariats München in Kooperation mit der Liberalen Jüdischen Gemeinde München Beth Shalom, der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit München und der Europäischen Janusz Korczak Akademie München

Anmeldung: info@domberg-akademie.de