End-of-Life: Jewish Perspectives (4) Vom Umgang mit dem Älterwerden und dem Alter

Referenten: u.a. Prof. Dr. Gerhard Baader, Berlin; Heike Becker, Universität Witten-Herdecke; Dr. Stephan M. Probst, Bielefeld; u.v.a. Themenschwerpunkte: Rolle und Würde der älteren Generation im Judentum; Trauer und Demenz; Vorsorgeplanung, Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht; Validation nach Naomi Feil; u.s.w. In Kooperation mit: Palliativstation Klinikum Bielefeld; Liberale Jüdische Gemeinde Beth Shalom, München; Christophorus Akademie am Zentrum für … [Erfahren Sie mehr…]

Stadtrundgang »Auf jüdischen Spuren durch München« mit Ellen Presser

Abschließend auf Wunsch Einkehr im jüdischen Restaurant Einstein Mit der Eröffnung der neuen Münchner Hauptsynagoge am 9. November 2006 kehrte jüdisches Leben sichtbar ins Herz der Stadt zurück und knüpft damit an das blühende Leben an, das sich im 19. und frühen 20. Jahrhundert entwickelt hatte. Ausgehend vom Standort der einstig drittgrößten Synagoge Deutschlands nahe … [Erfahren Sie mehr…]

Elischa – der unterschätzte Prophet

Referent: Rabbiner Prof. Dr. Jonathan Magonet Der Prophet Elija ist weithin bekannt, auch Erzählungen, die sich mit seinem Namen verbinden. Ganz anders steht es um seinen Nachfolger: Wer kennt von ihm schon recht viel mehr als seinen Namen? Dabei erzählt die Bibel über ihn genauso viel und genauso Bemerkenswertes wie über Elija. Entdecken Sie eine … [Erfahren Sie mehr…]

Schabbat-Eröffnung mit traditionellem Abendessen (Kabbalat-Schabbat-Feier)

Erklärende Worte: Rabbiner Steven E. Langnas Veranstaltungsort: Israelitische Kultusgemeinde: Synagoge und Restaurant Einstein, St.-Jakobs-Platz 18 (U 3/6 und S 1-8 Marienplatz) Herren mit Kopfbedeckung, angemessene Kleidung, Beginn 18:00 Uhr Gedeck pro Person: 30.- Euro incl. Getränke. Nur begrenzte Teilnehmerzahl möglich. Bitte beachten Sie: schriftliche Anmeldung bis 7. März bei der Geschäftsstelle Tel. 594 720; info@gcjz-m.de. … [Erfahren Sie mehr…]

Der Koran als Midrasch – Zur Beziehung jüdischer und islamischer Offenbarung

Der Koran setzt die Bibel voraus und bezieht sich, neue Akzente setzend, auf beide Testamente. Man könnte ihn in jüdisch-rabbinischer Terminologie als einen „Midrasch“ – eine neue Interpretation – der biblischen Schriften sehen. Doch welche neue Sicht auf die jüdische und christliche Tradition wird im Koran geoffenbart? Er ist die monotheistische Offenbarung für die arabische … [Erfahren Sie mehr…]

Der Muslim und die Jüdin

Wie ein arabischer Arzt ein jüdisches Mädchen vor den Nazis rettete« Vortrag und Lesung von Ronen Steinke, Redakteur und Autor der Süddeutschen Zeitung. Eine Geschichte, die Mut macht in Zeiten des Hasses: Als jüdischer Teenager überlebte Anna Boros den Holocaust mitten in Hitlers Hauptstadt – dank eines tapferen Arabers. Er hieß Mohammed Helmy, balancierte ständig … [Erfahren Sie mehr…]

»Der letzte Rabbiner – Das unorthodoxe Leben des Leo Trepp«

Buchpräsentation mit Gunda Trepp. Leo Trepp, der aus einer orthodox-jüdischen Familie in Mainz stammte, wirkte von 1936 bis 1938 als letzter Landesrabbiner in Oldenburg. Nach seiner Inhaftierung im KZ Sachsenhausen gelang ihm noch die Flucht in die USA, wo er in Kalifornien weiter als Rabbiner arbeitete, doch immer wieder nach Deutschland, die ihm „gestohlene Heimat“, … [Erfahren Sie mehr…]

Woche der Brüderlichkeit

„Mensch, wo bist Du? Gemeinsam gegen Judenfeindschaft“ Festliche Eröffnungsfeier im Saal des alten Rathauses München am 10. März 2019. Kirchenrat Reiner Schübel – Evangelischer Vorsitzender, Dr. Florian Herrmann, MDL – Bayerischer Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten, Christian Stückl – Intendant des Münchner Volkstheaters   Dr. A. Pitum, Kirchenrat Reiner Schübel – Evangelischer Vorsitzender, Beatrix Zurek … [Erfahren Sie mehr…]